Französische Schokobrötchen (einfaches Rezept)

Hey ihr Lieben, wir sind nicht mehr im Herbst. Das Wetter ist so kühl geworden. Und wie immer braucht mein Körper das sogenannte “Comfort Food”. Mein Freund sagt immer, es ist eine Kopfsache. Aber, das glaube ich nicht. Heute schlage ich euch ein Rezept vor, das ich gerne im Winter mache, bzw. fürs Früstück, und zwar französische Schokobrötchen. Dieses Rezept ist ganz einfach, schnell und trotzdem lecker. Wenn sie aus dem Backofen kommen, sind sie einfach unwiderstehlich mit der Schokolade, die schmilzt…:)

Normalerweise werden französische Schokobrötchen mit Blätterteig gemacht. Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich keine Geduld und keinen Gabe dafür habe und es dauert einfach zu lange. Und mit dem industriellen Blätterteig ist das Ergebnis immer ganz anders. Und wir wollen doch richtige französische Schokobrötchen genießen, oder?

Also her damit mit dem Rezept.

Zutaten

  • 250 g Weißmehl
  • 80 g Butter oder Margarine
  • 40 g Zucker
  • 5 g bzw. 1 TL trockener Backhefe
  • 1½ TL Salz
  • 120 ml lauwarme Milch
  • 1 Eier + Zucker zum Vergolden
  • Schwarze Schokolade in Tabletten

Vorbereitung

Schritt 1: Die trockene Hefe in etwas warmes Wasser (nicht heiß) auflösen und einen halben Teelöffel Zucker hinzufügen. Etwa 10 Minuten schäumen lassen.
Schritt 2: Mehl in die Schüssel geben, Salz und Zucker dazugeben und gut mischen.
Schritt 3: Die Hefe und die Milch hinzufügen und das Ganze 10 Minuten lang kneten.
Schritt 4: Die weiche Margarine hinzugeben und nochmal für 20 Minuten kneten. Am Anfang wird der Teig ein bisschen empfindlich, aber je mehr ihr knetet, desto mehr wird der Teig homogen. Ihr solltet eine weiche, glatte, nicht klebrige Paste erhalten.
Schritt 5: Den Teig bedecken und es von der Luft schützen, und für 1 Stunde gehen lassen (doppeltes Teigvolumen).
Schritt 6: Den Teig entgasen und straffen, und mit einer Rolle in einem Rechteck von 50 x 20 cm verteilen. Jetzt könnt ihr es in 6 gleiche Streifen schneiden.
Schritt 7: Einen Schokoladenriegel auf das Ende des Streifens legen, 2 Mal rollen, noch einen Schokoladenriegel hinzufügen und weiterrollen. Das Gleiche wird mit den 5 anderen Stücken gemacht.
Schritt 8: Die Schokoladenbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 40 Minuten gehen lassen.
Schritt 9: Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Brötchen mit dem geschlagenen Ei mit dem Zucker vergolden und 15 Minuten backen oder bis die französische Schokobrötchen goldbraun sind.
Die “Chocolatine” sind sowohl zum Früstück als auch als Zwischenmahlzeit geeignet. Für mich wird’s heute mit meiner kamerunischen Ingwersaft serviert!

französische Schokobrötchen
Xoxo de votre Terrys!

Leave A Comment

Your email address will not be published.