Hackfleischbällchen in Tomatensauce

Nicht einfach mal posten. Wir brauchen unbedingt das Rezept von diesen Hackfleischbällchen in Tomatensauce. Das war ein Kommentar auf Instagram, nachdem ich das Essen des Tages gepostet habe. Ich muss ehrlich sagen, ich bin selbst keinem Rezept gefolgt. Denn, meistens koche ich nach Lust und Laune. Also werden wir heute ein in zwei Rezepte machen.Erstmal die Bouletten und dann die Tomatensauce.

Zutaten für Hackfleischbällchen

  • 500 gr Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Knoblauch gemahlen
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 EL Senf
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Gemüsebrühe (Fakultativ)
  • Pfeffer
  • 1 EL Basilikum gemahlen
  • 1 EL Petersilie gemahlen
Zutaten für die Tomatensauce
  •  Eine Dose gehackter Tomaten oder passierter Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 gr Sellerie
  • 50 gr Basilikum
  • Salz
  • Cayenne Pfeffer
  • 2 rote Spitzpaprikas
  • 2 EL Öl
  • 50 ml Wasser (Oder mehr wenn ihr möchtet)

Vorbereitung

Wie macht man Hackfleischbällchen?

Schritt 1: Die Zwiebel schälen und würfeln. Die anderen Zutaten in eine Schüssel geben, die Zwiebelwürfel dazu. Das Ganze zusammenmischen, abschmecken und würzen, falls nötig.
Schritt 2: Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Schritt 3: Kleine Hackbällchen formen und sie dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Ab in Ofen für 20 Minuten.

Während die Frikadellen im Ofen sind, fangen wir mit der Tomatensauce an.

Wie kocht man eine Tomatensauce?

Schritt 1 : Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken, genauso wie das Basilikum, die Sellerie und die Spitzpaprika.
Schritt 2: Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und 3 bis 5 Minuten lang anbraten bis sie braun geworden sind. Die Tomaten in den Topf geben und köcheln lassen bis es kein Wasser mehr gibt.
Schritt 3: Jetzt die Buletten aus dem Ofen herausnehmen, in den Topf mit Basilikum, Sellerie, Cayenne Pfeffer, Spitzpaprika, Salz, Wasser. Und bei schwacher Hitze 10 Minuten lang köcheln lassen. Ab und zu ganz vorsichtig umrühren. Falls nötig, statt Wasser Rinderbrühe oder Gemüsebrühe benutzen.
Schritt 4: Ihr werdet merken, dass viel Öl aus dem Hackbällchen rauskommen.
Entweder kocht ihr die Sauce ohne Öl und dann nehmt ihr das Öl aus den Frikadellen, oder ihr nutzt es auch. Ist einfach eine Geschmackssache bzw. für mich eine Gesundheitssache.
Diese Hackfleischbällchen in Tomatensauce passen perfekt zu Reis oder Nudeln. Diese Sauce ist für mich einfach die Basis für viele Gerichte. Ich hoffe es gefällt euch. Und wünsche viel Spass beim Kochen.

Xoxo de votre Terry

hackfleischbällchen in tomatensauce

Leave A Comment

Your email address will not be published.